Intro
Microsoft Gründer Bill Gates wird mit den Worten zitiert: „da in der heutigen Geschäftswelt Zeit der erfolgsbestimmende Faktor geworden ist, müssen sie als Unternehmer das Gras wachsen hören, wenn sie sich nicht mit den anderen um die zurückgelassenen Brotkrümel streiten wollen“
Die Bedeutung der Klein- und Mittelständischen Unternehmen in Österreich in der Entwicklung innovativer Produkte ist aus der heimischen Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Längst sind es nicht nur mehr die Großkonzerne, die international gefragte Produkte höchster Qualität und technischer Überlegenheit laufend in den Markt bringen.
Wissenswert
Trotz enormer Kreativität und unermüdlichem Einsatz vieler Unternehmen wird die Produktentwicklung immer noch als singuläres Ereignis der für die Entwicklung zuständigen Personen betrachtet. Der Auftraggeber für ein neues Produkt wartet hoffnungsvoll auf Serienreife bis zur nächsten Messe. Was dann kommt, lässt sich mit dem Wort Enttäuschung oftmals nur unzureichend beschreiben. Die Entwicklung dauerte zu lange, war zu teuer und überhaupt ist das Produkt ganz und gar nicht das, was die Kunden wollen…
Ausweg
Rollen sie die Entwicklung von hinten auf und beginnen sie mit dem Wunschprodukt. Der Produktentstehungsprozess (PEP) ist ein lebendes Konstrukt unter Einbeziehung aller notwendigen Abteilungen und Ressourcen. Der PEP ist auch Ergebnis kontinuierlichen Lernens. Der entscheidende Vorteil eines auf das jeweilige Unternehmen angepassten PEP ist die dauernde Zusammenarbeit aller relevanten Personen. Diese treffen sich in kurzen Abständen zum Zweck einer gemeinsamen Abstimmung zum Entwicklungsfortschritt. Da von Beginn an alle für ein funktionierendes Produkt notwendigen Abteilungen involviert sind und mitarbeiten, sind Produkte viel schneller, ökonomischer und letztlich erfolgreicher am Markt.